Robertsfors Werksmuseum mit alter Betriebseisenbahn

Adresse: Herrgårdsvägen 9, 91532 Robertsfors Datum: Samstag 1 jul 2017 - Sonntag 27 Aug 2017 Karte anzeigen

Adresse: Herrgårdsvägen 9, 91532 Robertsfors

Im Museum wird das Wachstum der Industrie von 1758 bis Mitte des 20. Jahrhunderts dargestellt. Dort kann man die Entwicklung des kleinen Bauerndorfes Edfastmark am Fluss Rickleån zum Werksstandort Robertsfors Bruk nachverfolgen. Die Sammlung umfasst auch Elektroloks und Wagen vom Ende des 19. Jahrhunderts, die in einem restaurierten Lokschuppen aufbewahrt werden.

Die Eisenbahn wurde von 1875 bis 1899 gebaut. Das Dampflokzeitalter war nur sehr kurz, weil der Betrieb bereits im Jahr 1900 auf Strom umgestellt wurde. Das wiederum bedeutete, dass die Betriebseisenbahn in Robertsfors damals die weltweit nördlichste Schmalspurbahn war! Die Spur hatte eine Breite von 750 mm, was in Schweden nicht allzu häufig vorkommt.

Anfangs wurde Eisen von Robertsfors zum Hafen von Sikeå transportiert. Nach Ende der Eisengewinnung wurden die Transporte immer mehr auf Holz und Zellstoff umgestellt.

In den 40-er und 50-er Jahren wurde meistens Holz mit der Eisenbahn befördert. Als der Floßbetrieb auf dem Fluss Rickleån im Jahr 1961 eingestellt wurde, wurde auch die Eisenbahn nicht mehr benötigt.

Heute sind noch 700 m Schiene vorhanden. Durch den Wiederaufbau von Lok und Schienen in den 90-er Jahren durch eine Gruppe begeisterter Idealisten kann man mittlerweile eine Reihe renovierter Loks und Wagen vorzeigen und auch fahren.

Show more

Gelegenheiten

Datum Zeit    
26 Aug
Samstag 26 aug 2017 12:00 - 16:00
27 Aug
Sonntag 27 aug 2017 12:00 - 16:00

Über diese Aktivität

Entfernung

  • Aussicht
    Ratan 22 km